Preise bei der Miete von Umzug-Lkw vergleichen

Sie haben als junger bisher noch ein kleines Zimmer im elterlichen Wohnhaus bewohnt oder in einer Wohngemeinschaft gelebt? Glückwunsch! Dann gehören Sie vermutlich zu denjenigen, die ihren Umzug ohne Lkw einer Spedition und mit dem eigenen Pkw sowie der Hilfe einiger guter Freunde auf die Beine stellen können.

Umzug Lkw VermietungWer indes einen Wohnungswechsel mit einem kompletten Hausstand vor sich haben, stellt im Verlaufe der ersten Planungsschritte meist sehr schnell heraus, dass man den Umzug ohne Lkw von einer der bekannten Autovermietungen kaum innerhalb eines Wochenendes oder einiger weniger Tage wird realisieren können. Das liegt jedoch nicht unbedingt nur an der Zahl der Möbel, die von der alten in die neue Wohnung gebracht werden müssen. Dieses Transportproblem wäre vielleicht im Einzelfall noch mit mehrmaligem Hin- und Herfahren zu meistern.

Doch spätestens in den Fällen, in denen die neuen „eigenen vier Wände“ einige Stunden Fahrtzeit von der bisherigen Heimatstadt entfernt liegen, gestaltet sich die Umzugsthematik doch wesentlich komplizierter. Leider findet sich nicht in jedem Freundes- oder Bekanntenkreis ein Besitzer eines Transporters oder eines anderen geeigneten geräumigen fahrbaren Untersatzes. Somit bleibt den meisten Verbrauchern eigentlich gar nichts anderes übrig, als für den Umzug nach einem günstigen Lkw Ausschau zu halten.

Ausreichend Zeit für die Planung nehmen

Einfach drauf los bestellen sollten Sie Ihren Umzugs-Lkw allerdings nicht. So naheliegend es sein mag, beim bekannten regionalen Anbieter einem Wagen zu mieten für den großen Tag. Sinnvoll ist dies gerade bei den eingangs erwähnten Umzügen über weite Strecken nicht unbedingt. Denn wie kommt der Mietwagen wieder zurück an seinen ursprünglichen Standort, wenn sich kein Fahrer findet, der die Rücküberführung übernimmt?

Im Fall der Fälle müssen die Mieter ihrerseits den Wagen zurückbringen, was mit einem möglicherweise nicht unerheblichen zusätzlichen Zeitaufwand verbunden wäre. Besser kann es sein, vor einem Umzug den Lkw bei einem der großen bundesweit arbeitenden Unternehmen zu reservieren. Bei diesen Firmen haben die Kunden die Gelegenheit, das Mietfahrzeug bei einer Filiale am zukünftigen Wohnort abzugeben. So ersparen sich die Mieter die Rückgabe am Ort der Abholung.

Merke: Leerfahrten sind nicht nur in zeitlicher Hinsicht ärgerlich, sie ziehen zudem weitere Kosten für den zusätzlichen Spritverbrauch nach sich!

Umzug-Lkw zum frühestmöglichen Termin reservieren

Ein guter Ratschlag für den Umzug und die Lkw-Reservierung bezieht sich auf die Terminierung des endgültigen Umzugs. Statt wie vielfach üblich die freien Wochenenden für den Transport der Habseligkeiten zu blocken, erweist sich die Buchung des Umzugswagens unter der Woche als cleverer Schachzug. umzug lkw kostenDenn einerseits ist die Nachfrage wochentags oftmals so gering, dass selbst kurzfristig noch die benötigten Fahrzeuge verfügbar sind.

Vor allem aber stehen die Chancen gut, dass die Kosten beim Umzug durch den Lkw bei dieser Vorgehensweise wesentlich geringer ausfallen. Die günstigen Tarife an Wochentagen beruhen darauf, dass die Autovermietungen durch die Sonderpreise für eine höhere Auslastung ihrer Kapazitäten sorgen.

Auch die Auswahl ist deutlich größer, wenn Verbraucher bereit sind, für den Umzug ein paar Tage Urlaub zu nehmen, um alle anfallenden Arbeiten am Stück und nicht stückchenweise nur an den Wochenenden zu erledigen.

Nicht jeder Fahrer darf jedes Fahrzeug steuern

Wer für seinem Umzug einen Lkw buchen will, sollte auch daran denken, dass nicht jeder Wagen mit dem normalen Führerschein gesteuert werden darf. Zwar müssen die Kunden bei Abholung eine gültige Fahrerlaubnis einreichen, so dass die Mitarbeiter der Autovermietungen die Herausgabe der Schlüssel verwehren, wenn das Fahrzeug nicht vom Mieter gefahren werden darf.

Das eigentliche Problem kann jedoch sein, dass kein Ersatzfahrzeug mehr vorhanden ist, so dass der Umzug schlimmstenfalls aus Mangel an Transportmöglichkeiten verschoben werden muss. Auf diesen Punkt sollten Kunden insbesondere bei der Reservierung via Internet denken. An sich ist das Web aber ein guter Ansatz. Dort locken die Autovermietungen teils mit besonders guten Konditionen.

Lieber Vollkasko statt Teilkasko?

Denken müssen Mieter auch daran, dass sie einen ausreichenden Versicherungsschutz für dem Umzug-Lkw buchen. Obligatorisch ist normalerweise eine Teilkasko-Police mit einem Eigenanteil, der durchaus im vierstelligen Bereich liegen kann.

Gegen Aufpreis erhalten Kunden einen Vollkasko-Schutz. Dieser erweist sich vor allem deshalb als Vorteil, weil es sich beim Mietwagen in der Regel um neuwertige Fahrzeuge handelt. Kommt es zu einem Verkehrsunfall oder einem Schaden beim eigentlichen Transport können die Kosten für die Mieter schnell ein beträchtliches Ausmaß erreichen.

Umzug Lkw PlanungZusätzliche Kilometer kosten extra

Berücksichtigen müssen die Kunden außerdem die genauen Rahmenbedingungen des Mietvertrages. Fast immer gehört ein bestimmtes Kontingent an Frei-Kilometern zu Mietwagen. Wird für den Umzug ein Lkw gemietet, um beispielsweise aus Norddeutschland in den Süden des Landes umzuziehen, werden die üblichen Freikilometer jedoch schnell überschritten.

Die Gebühren für jeden zusätzlich gefahrenen Kilometer unterscheiden sich sich je nach Anbieter deutlich. Deshalb sollte dieser Aspekt ganz oben auf der Liste der wichtigen Punkte bei der Reservierung eines Fahrzeugs stehen.

Unnötig hohe Kosten lassen sich darüber hinaus vermeiden, wenn die Buchung möglichst bedarfsgerecht erfolgt. Dies bedeutet nichts anderes, als dass Verbraucher einzuschätzen wissen sollten, welcher Umzug Lkw für ihr Umzugsvorhaben die optimale Lösung darstellt.

Das Problem an dieser Stelle:

Wird für den Umzug ein Lkw gebucht, der zu wenig Platz für Möbel und Kartons bietet, müssen Kunden mehr als einmal fahren. Ist der Mietwagen hingegen größer als nötig, geben Mieter zu viel Geld aus. Nicht zuletzt auch deshalb, weil größere Fahrzeuge einen höheren Kraftstoffverbrauch haben. Dies gilt umso mehr, wenn die Fahrzeuge beladen sind.

Für den Umzug einen Lkw zu mieten, ist für viele Verbraucher die einzige adäquate Möglichkeit, um nicht mehr Zeit als unbedingt nötig in den Wohnungswechsel mitsamt allem Hab und Gut investieren zu müssen. Bezahlt macht sich hierbei gerade die rechtzeitige Reservierung des richtigen Lkw.

Denn zum einen lassen sich die Kosten auf diese Weise durch Frühbucherrabatte reduzieren. Zum anderen wird vermieden, dass unerwartet plötzlich keine Wagen verfügbar sind und die gesamte Planung zu einem späteren Zeitpunkt nochmals in Angriff genommen werden muss.

  • Günstige Umzugskartons
  • Ummelden.de - Der Umzugsratgeber
  • Umzüge günstig finanzieren
  • Halteverbot beantragen
  • Lkw-mieten.de ist Partner von Sixt