Günstigen Mietwagen für einen Umzug mieten – Transporter leihen

Wenn Sie zum ersten Mal in eine eigene Wohnung ziehen oder wenn es sich um einen 1-Personen-Haushalt handelt ist ein Umzug in Eigenregie eine sinnvolle und günstige Alternative zu einem professionellen Umzugsunternehmen. Spätestens vier bis sechs Wochen vor dem geplanten Wohnungswechsel wird es jedoch Zeit, sich auch um den Transport des Mobiliars zu kümmern, das nicht in den eigenen Pkw passt. Ein Transporter wird gebraucht, aber welcher?

Volumen

Umzugswagen PlatzbedarfErstellen Sie zunächst eine Liste Ihrer Einrichtungsgegenstände und ermitteln Sie realistisch deren Platzbedarf im Laderaum. Viele Autovermieter und Umzugsfirmen bieten im Internet einen Umzugsrechner an, mit dem Sie das Volumen Ihres Haushaltsinventars ermitteln können.

Denken Sie auch an die Gegenstände im Keller, in der Garage, auf dem Dachboden. Was lagert noch im Elternhaus oder Freunden? Häufig wird der eigentliche Platzbedarf unterschätzt.

Falls die neue Wohnung nur wenige Kilometer entfernt vom bisherigen Wohnsitz liegt, könnte es günstiger sein, ein kleineres Fahrzeug zu wählen und mehrere Touren zu fahren. Sind sehr schwere Gegenstände in Ihrem Haushalt vorhanden, sollten Sie sich im eigenen und im Interesse Ihrer Freunde für ein Fahrzeug mit Hebebühne entscheiden.

Führerschein

Nicht jedes Fahrzeug dürfen Sie selbst fahren. Falls Sie noch Besitzer des alten Führerscheins Klasse 3 sind, haben Sie die Erlaubnis, einen Transporter bis 7,5 Tonnen fahren. Mit dem neuen EU-Führerschein allerdings nur ein Fahrzeug bis zu 3,5 Tonnen. Falls Sie zwingend einen größeren Transporter benötigen, sollten Sie sich umgehend um einen geeigneten Fahrer kümmern.

Anmietung bei Freunden, Bekannten, Arbeitsumfeld

Umzugsplanung LKW mietenWer im Freundes- oder Bekanntenkreis jemanden kennt, der einen Transporter zur Verfügung stellt (und ggf. sogar beim Be- und Entladen hilft), kann sich glücklich schätzen. Dies ist sicher die angenehmste und kostengünstigste Lösung des Transportproblems.

In der Regel werden Freunde für den Verleih des Wagens nicht den Preis verlangen, der an eine Autovermietung zu zahlen ist. Eine Tankfüllung und eine Aufmerksamkeit wie ein gemeinsames Abendessen beim Lieblingsitaliener reichen oftmals als Gegenleistung aus.

Sollte sich der Freund darüber hinaus auch noch als Fahrer zur Verfügung stellen, können Sie dem Umzugstag auch in dieser Hinsicht gelassen entgegen sehen. Er kennt das Fahrzeug und ist mit dessen Fahreigenschaften wesentlich vertrauter als ein Kleinwagen-Fahrer.

Dennoch sollten Sie sich - insbesondere für den Transport von hochwertigem Material - erkundigen, ob durch einen Unfall verursachte Schäden an der Ladung durch eine Fahrzeugversicherung des Halters abgesichert sind. Hat Ihr Arbeitgeber einen Transporter im Fuhrpark, erkundigen Sie sich über die Möglichkeit und Konditionen einer Anmietung.

Transporterverleih durch Möbelhäuser

Wenn Sie die neue Wohnung mit einem oder mehreren neuen Möbeln ausstatten wollen, können Sie bei vielen Möbelhäusern zu Top-Konditionen ebenfalls Transporter mieten. Kombinieren Sie den Transport der neuen Möbeln mit dem Transport der vorhandenen Gegenstände und schaffen Sie alle an einem Tag mit dem Transportfahrzeug des Einrichtungshauses in die neue Traumwohnung. So schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Mietfahrzeug durch Baumärkte

Auch viele Baumärkte bieten für kleines Geld an, sperrige Güter mit einem unternehmenseigenen Fahrzeug zu transportieren. Benötigen Sie also eine neue Küchenarbeitsplatte, Regalbretter, Badeinrichtungsgegenstände o. Ä., fragen Sie nach einem Leihfahrzeug. Die Vermietung eines Fahrzeuges für das Unternehmen lukrativer als eine Anlieferung mit Fahrer, was sich auf den Preis des Leihfahrzeuges auswirkt.

Preisvergleich bei Mietwagenanbietern

Nutzen Sie das Internet. Hier finden Sie eine Vielzahl kleiner und großer Unternehmen und Sie können in Ruhe von zu Hause aus, Fahrzeuge, Angebote und Rabatte vergleichen.

LKW für Umzug mietenErmitteln Sie die Gesamtkosten aller Faktoren (Mietpreis, Tagessatz/Wochenendtarif, Kilometerabrechnung, Versicherungen etc.) und vergleichen Sie mindestens drei Angebote verschiedener seriöser Unternehmen. Beachten Sie Kilometerbegrenzungen, diese können schnell sehr teuer werden.

Wägen Sie Kosten und Nutzen ab. Falls Ihr neuer Wohnort weit entfernt liegt, könnte es sich lohnen, einen Vertrag bei einem größeren Unternehmen abzuschließen, das in vielen Städten Niederlassungen hat. Sie können am alten Wohnort den Sprinter mieten und am neuen Wohnort zurückgeben. Ein solcher ‚Einweg-Tarif’ ist zwar etwas teurer, aber Sie sparen viel Zeit, viele Fahrkilometer und Benzin.

Manche Unternehmen bieten auch Studententarife an. Aber auch für Nicht-Studenten gilt: Versuchen Sie zu handeln. Es lohnt sich!

Versicherung

Grundsätzlich ist der Abschluss einer Vollkaskoversicherung empfehlenswert. Ggf. sollten Sie auch eine Transport- und eine Insassenunfallversicherung in Betracht ziehen, die gegen einen geringen Aufpreis abgeschlossen werden kann.

Mietwagen mit Personal

Fehlen Ihnen nicht nur das Fahrzeug, sondern auch ein Fahrer oder Kisten- und Kühlschrank schleppende Freunde? Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Anbietern, die neben dem Umzugsfahrzeug einen kompletten Umzugsservice anbieten. Auch hier lohnt es sich, Preise und Konditionen zu vergleichen.

Timing

Nehmen Sie frühzeitig Kontakt zu den Anbietern auf. Nur so können Sie sicher gehen, dass Ihr Wunschfahrzeug für Sie reserviert werden kann. Generell ist die Anmietung eines Transporters unter der Woche günstiger als am Wochenende. An einem Wochentag stehen in der Regel mehr Fahrzeuge zur Auswahl, da die meisten Transporte am Wochenende durchgeführt werden.

Halteverbot

Halteverbot beim UmzugWährend ein professionelles Umzugsunternehmen bei Bedarf für großflächige Halteverbote sorgt, müssen Sie bei einem Umzug in Eigenregie selbst für genügend Platz zum Parken und Be- bzw. Entladen sorgen.

Je nach Lage der Wohnung, Parkmöglichkeit und Verkehrsaufkommen kann es nicht nur sinnvoll, sondern notwendig sein, beim Straßenverkehrsamt gegen Gebühr die Ladefläche für den Umzugstag als Halteverbotszone markieren zu lassen. Stellen Sie den Antrag frühzeitig!

  • Ratgeber für Umziehende
  • Ummelden.de - Der Umzugsratgeber
  • Hier Halteverbot beantragen!
  • Halteverbot beantragen
  • Lkw-mieten.de ist Partner von Sixt