Transporter für Umzug mieten – zuvor Preisvergleich vornehmen und bei guten Angeboten direkt kostenfrei reservieren ohne Stornogebühr

Beim Umzug will der Hausstand sicher von A nach B in die neuen vier Wände transportiert werden. Reichte bei der ersten eigenen Wohnung meist noch der eigene Pkw, so ist diese Lösung im Laufe der Zeit meist nicht mehr anwendungstauglich. Mit einem gemieteten LKW und starken Helfern ist der Möbeltransport beim Umzug ein Kinderspiel.

Unser Tipp: Mieten Sie rechtzeitig einen Lkw, in dem Sie die Reservierung online vornehmen.

Das spart Geld, Zeit und Nerven.

Denn auch im Freundeskreis finden sich häufig keine ausleihbaren Fahrzeuge in ausreichender Größe vom Mindestmaß eines Kleintransporters. Somit fällt die Wahl oft auf ein gemietetes Umzugsfahrzeug. An welche Punkte bei der Fahrzeugmiete zu denken ist, kann man hier nachlesen. Hier können Sie einfach und bequem online einen LKW mieten.

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema “Lkw mieten”.

Unser Tipp: Vergleichen Sie die Online-Angebote und mieten Sie den benötigten Lkw möglichst nicht an einem Wochenende. Dann nämlich hat das Lkw-mieten Hochkonjunktur. Wenn Sie kein geübter Lkw-Fahrer sind, empfiehlt es sich zudem eine Begleitperson am Miettag mitzunehmen. Der kann Ihnen bei Rangieren des Miet-Lkw behilflich sein, denn es wäre doch sehr schade, wenn Sie einen Lkw mieten und den Lkw gleich am ersten Tag beschädigen würden.

Lkw mieten – Kosten und Mühen durch zeitige Reservierung senken

lkw mietenUmzüge sind sowohl im privaten wie im gewerblichen Kontext eine erhebliche Belastung. Dabei liegt die Vermutung nahe, dass der Ortswechsel eines Unternehmens mit weit größerem Aufwand verbunden sei als beim Umzug eines Privathaushaltes.

Bei genauerer Betrachtung stellt sich jedoch oftmals heraus, dass sich über die Jahre auch im heimischen Umfeld allerhand kleine wie große Kleinigkeiten ansammeln, die sich erst beim Beladen des Fahrzeugs bemerkbar machen.

Mit dem eigenen Wagen jedenfalls sind Umzüge meist schon bei kleineren Wohnungen kaum zu bewältigen. Es sei denn, man möchte gerne etliche Male zwischen der alten und der neuen Wohnung hin- und herfahren, damit alles Mobiliar den Weg in die neuen eigenen vier Wände finden kann. Doch hier liegt ein Problem schon darin, dass viele Möbelstücke gar nicht in ihre Bestandteile zerleg werden können.

Hier reicht der PKW keineswegs aus, so dass die Verbraucher auch für den privaten Umzug einen LKW mieten müssen. Bei Firmenumzügen werden ohnehin meist Speditionen beauftragt, allerdings sollte das gemietete Fahrzeug auch in diesem Zusammenhang in sinnvoller Relation ausgesucht werden. Denn nur so können Kosten gesenkt werden – zu verschenken hat in der Zeit der andauernden Wirtschaftskrise schließlich niemand etwas.

Lkw mieten Umzugswagen mieten

Hilfe bei der Auswahl bedarfsgerechter Miet-Fahrzeuge

Lkw für den Umzug mietenDoch welchen Umzugstransporter mieten Verbraucher sinnvoller Weise, wenn der große Tag des Umzugs immer näher rückt? Ohne die entsprechende Erfahrung mit Umzügen und den Größenordnungen der angebotenen LKW fällt die Auswahl entsprechend schwer.

Nicht nur, dass die Kosten bei unangemessener Buchung der Umzugswagen unnötig steigen werden. Schlimmer ist es, wenn der gebuchte Wagen nicht groß genug ist, während der zeitliche Druck erheblich ist. Denn vielleicht bleiben nur einige wenige Tage für den Wechsel aus der früheren Wohnung in das neue Refugium.

Liegen in diesem Fall beide Wohnungen auch noch einige hundert Kilometer auseinander ist einerseits guter Rat teuer, andererseits reicht plötzlich die eingeplante Zeit nicht mehr aus, um alle Habseligkeiten rechtzeitig von einem zum anderen Ort zu transportieren.

Welche Größe erforderlich ist, können Internetnutzer auf den Seiten der Autovermietungen erfahren, natürlich geben die Berater der Vermieter auch im persönlichen Gespräch gerne Auskunft, welcher Wagentypus für welche Wohnungsgröße geeignet ist.

Die Angaben sind aus logischen Gründen nur als Circa-Werte zu verstehen, dennoch ist dieser Richtwert in der Regel eine gute Hilfestellung für all jene Kunden, die nur alle paar Jahre umziehen und entsprechend Probleme bei der Bedarfsanalyse für den Umzugstransporter haben.

Umzugswagen mietenWer seinen LKW mieten wollte und dabei eine Nummer zu groß bucht, wird hingegen keine Platzprobleme bekommen, dafür aber mehr als nötig für den Mietwagen ausgeben müssen. Der eigentliche Mietpreis selbst ist jedoch nicht unbedingt das finanzielle Problem.

Wie so oft steckt auch hier der Teufel im Detail. Denn nicht selten finden sich die wirklichen Kostenfallen im Kleingedruckten der Anbieter. Die zeigt sich vorrangig bei längeren Fahrstecken, die mit dem gemieteten LKW gefahren werden müssen. Während es sich bei den Konditionen für die Umzugswagen selbst um Fixkosten handelt, haben die zurückgelegten Strecken durchaus wesentlichen Einfluss auf die endgültigen Kosten, die beim Kleintransporter mieten auf die Kunden zukommen.

Transportwagen für den Möbeltransport bietet Sixt in jeder deutschen Großstadt an.

Inklusivkilometer möglichst präzise kalkulieren

Denn bei den meisten Tarifmodellen werden Einschränkungen der Kilometerleistungen vorgenommen. Wird eine bestimmte Grenze – häufig liegt diese bei den Pauschalangeboten bei etwa 100 bis maximal 200 Kilometern – überschritten bis zum Moment der Fahrzeugübergabe an die Filiale der Autovermietung, werden die gefahrenen Mehrkilometer zusätzlich in Rechnung gestellt.

Autovermietung Inklusivkilometer Ähnlich wie bei den Nebenkosten, die bei Kreditverträgen entstehen, gibt es vielfach auch bei den Auto-Miet-Nebenkosten erhebliche Differenzen zwischen den verschiedenen Anbietern auf dem Markt.

Je zusätzlichem Kilometer Strecke variieren die Gebühren zwischen etwa 10 und maximal 50 Cent. Doch auch deutlich höhere Gebühren können bei einigen Anbietern ausfindig gemacht werden, von denen die Verbraucher besser Abstand nehmen. Dabei sind es nicht grundsätzlich die überregionalen Unternehmen, bei denen mit den geringsten Kosten zu rechnen ist.

Auch bei regionalen Anbietern können Verbraucher günstig einen Sprinter mieten. Einziger Unterschied zwischen bundesweit vertretenen Unternehmen und regional eingeschränkten Vertretern: Wer den LKW mieten will, um einen Umzug über lange Strecken zu erledigen, wird vermutlich liebend gerne an die Rücküberführung des Mietwagens verzichten, weil diese weitere Kosten für Sprit und Extrakilometer verursachen wird. Kann der Wagen hingegen bei einer Filiale in der Nähe der neuen Wohnung abgegeben werden, bleibt es bei den vorab vereinbarten Kosten.

Transporter mieten für Umzug

Zeitige Planung verschafft größtmögliche Auswahl

Lkw mieten Umzug planenWer einen Lieferwagen mieten muss, sollte angesichts der deutlich höheren Kosten als beim Miet-PKW umso stärker darauf achten, ob das Vorhaben nicht ebenso unter der Woche durchgeführt werden kann.

Dann nämlich können Interessenten den LKW preiswerter mieten als an den Wochenenden. Denn dann werden vielfach Zuschläge fällig, wenn Mieter die Fahrzeuge erst am Montag zurückgeben müssen.

Ebenso reagieren die Vermietungen mit höheren Gebühren auf die große Nachfrage von Seiten der Kunden, die in den meisten Fällen nur am Wochenende die Zeit finden, um einen Umzug abzuwickeln.

Ganz gleich, welcher Termin für den bevorstehenden Umzug ausgewählt wird. Immer sollte man frühzeitig den LKW mieten, um so dafür zu sorgen, dass der benötigte Mietwagen auch wirklich rechtzeitig verfügbar ist.

Sich beim LKW mieten für ein bestimmtes Modell zu entscheiden, bedeutet allerdings nicht zwingend, dass exakt das gleiche Fahrzeugmodell bei der Abholung auf dem Hof der Autovermietung stehen muss.

Diesbezüglich garantieren die Vermietungen lediglich, dass der Mietwagen aus der gleichen Fahrzeugklasse stammt. Ist dies einmal nicht der Fall, können die Kunden mit Rabatten rechnen. Stellt der Anbieter ein größeres Fahrzeug bereit, fallen jedoch normalerweise keine Mehrkosten an.

Umzugswagen Transporter mieten

Einen LKW mieten zu wollen, stellt vor allem wegen der guten Möglichkeiten im Internet kein Problem mehr dar. Am eigentlichen möglichst angemessen Planungsaufwand ändert die digitale Auswahl jedoch nichts. Auch heute sollten Verbraucher möglichst klug vorgehen und genau überlegen, welches Tarifmodell für das eigene Vorhaben wirklich angemessen ist.

Dazu gehört ebenso der Vergleich der Geschäftsbedingungen der verschiedenen Autovermietungen, um schwarze Schafe mit hohen Nebenkosten ausfindig zu machen und den LKW lieber anderswo zu mieten.

  • Ratgeber für Umziehende
  • Ummelden.de - Der Umzugsratgeber
  • Hier Halteverbot beantragen!
  • Halteverbot beantragen
  • Lkw-mieten.de ist Partner von Sixt